»
S
I
D
E
B
A
R
«
Mein Aktientipp
Mai 25th, 2012 by admin

Meiner Meinung nach eine sehr interessante Aktie dürfte die von der Firma Vectron sein. Der Grund liegt gar nicht mal so sehr an den Produkten, sondern vielmehr an einer gesetzlichen Änderung, die bei vielen Betrieben zu einer Neuanschaffung von Kassen führt. Ab dem 01.01.2017 sind in Deutschland nur noch Kassen einsetzbar, die eine lückenlose elektronische Aufzeichnung vornehmen und zur Verfügungstellung dieser Daten in der Lage sind. Viele derzeit eingesetzte Kassen erfüllen diese Voraussetzungen nicht, so dass man kein Prophet sein muss, um ein tolles Geschäftsjahr 2016 für Vectron voraussagen zu können. Ich würde und werde mir jetzt ein paar Aktien kaufen und 2015/2016 mit hoffentlich hohem Gewinn wieder abstoßen.

Kassenschäden verhindern
Apr 30th, 2012 by admin

Leider liest man immer wieder von Einbrüchen in Geschäfte, in denen sich verschlossene Registrierkassen vorfinden, so zum Beispiel in dieser Meldung. Hierbei werden die Kassensysteme entwerder gleich vor Ort rabiat aufgebrochen oder das komplette System wird gestohlen. In beiden Fällen darf man sich nach dem Einbruch zunächst um eine neue Kasse kümmern, dabei ließen sich solche Schäden ganz einfach verhindern: Lassen Sie Ihre Kassenschublade nach Geschäftsschluß einfach geöffnet. Selbst wenn dort das Wechselgeld aufbewahrt wird, ist der Schaden sichelrich kleiner, als eine neue Kasse kaufen zu müssen. Im Idealfall befindet sich in der geöffneten Kassenlade natürlich kein Geld mehr, die meisten Innenleben der Schubladen lassen sich nämlich einfach heruasnehmen, so dass auch das Einsrtieren des Wechselgeldes am nächsten morgen komplett entfällt.

Kostenlose Kassensoftware
Apr 25th, 2012 by admin

Es gibt ja eine Reihe kostenpflichtiger Kassensoftware am Markt, die Preise sind mittlerweile auch recht erfreulich und ab 130 EUR kann man seinen bestehenden PC um eine Kassensoftware bereichern. Ich habe mittlerweile eine ganze Reihe kostenpflichtiger Programme getestet und leider die Erfahrung gemacht, das auch viele wirklich schlechte Programme angeboten werden. Bei den kostenlosen Programmen habe ich bisher nur ein Software getestet und zwar Openbravo POS, das es auch mit deutscher Oberfläche gibt. Das Programm ist in Java geschrieben und lässt sich somit sowohl unter Windows, als auch Linux und Mac einsetzen. Den Einsatz unter Linux würde ich nur dann empfehlen, wenn sichergestellt ist, dass alle weiteren Komponenten wie Barcodescanner und Drucker mit entsprechenden Treibern unterstützt werden. Bei Lizenzgebühren von aktuell 15 EUR für eine Windows XP professional Version macht es eigentlich wenig Sinn hier ein paar Euro einzusparen.

Das Openbravo POS System macht zunächsz einen guten Eindruck, es lassen sich unterschiedliche Bediener mit individuellen Rechten anlegen, die Abrechnung scheint auch recht vernünftig zu funktionieren. Auf den 2. Blick fehlen jedoch ein paar nicht unwesentliche Funktionen:

  • Es ist nicht möglich einen prozentualen Rabatt abzuziehen, dieses kann man allerdings nachrüsten
  • Es werden leider keine ordentlichen Tagesabschlüsse erzeugt, bei denen die Umsätze getrennt nach Steuersätzen und nach baren und unbaren Zahlungen aufgelistet werden
  • Das Programm ist zwar so flexibel, dass man die Berichte entsprechend anpassen kann, dies ist einem normalen Anwender aufgrund der Komplexität leider nicht möglich, da hier zunächst eine Reportsprache zu erlenen ist
  • Die Kassenbons hingegen können von Anwender mit eine wenig HTML Verständnis, recht einfach geändert werden, im Gegensatz zu den einfachen Einstellmöglichkeiten bei den kostenpflichtigen Programmen ist das natürlich immer noch recht umständlich
  • Es liegt keine deutsche Dokumentation der Software vor

Alles in allem kann man die Software durchaus einsetzen, muss sie allerdings recht aufwändig anpassen. Hierbei ist der normale Anwender schlichtweg überfordert, so dass man sich um professionelle Hilfe bemühen muss. Diese gibt es natürlich nicht zum Nulltarif, außerdem ist die Anzahl der Leute die das System anpassen können recht überschaubar, so dass man in der Regel deutlich preiswerter fährt, wenn man ein kostenpflichtiges Programm erwirbt. Openbravo POS ist ein OpenSource Programm, so dass es auch keinen Anbieter gibt, den man für Programmfehler verantwortlich machen kann.

»  Substance: WordPress   »  Style: Ahren Ahimsa